Tätigkeiten


Dem Interkantonalen Konkordat für Seilbahnen und Skilifte IKSS gehören 20 Kantone und das assoziierte Fürstentum Liechtenstein an. Im Auftrag der Konkordatsmitglieder ist das IKSS für die sicherheitstechnische Aufsichtstätigkeit für die in den Zuständigkeitsbereich der Kantone fallende Seilbahnen, schräg geführte Lifte und Spezialanlagen verantwortlich. Diese Aufgaben werden weitgehend von der technischen Kontrollstelle wahrgenommen, welche in Spiez stationiert ist. Nebst diesen hoheitlichen Aufgaben führt die Kontrollstelle auch Sonderaufträge und magnetinduktive Seilprüfungen bei Seilbahnen im In- und Ausland durch.

Bestand der Anlagen mit kantonaler Betriebsbewilligung per 31. Dezember 2018:
 


 

Rechtsform

Die Kontrollstelle IKSS ist eine interkantonale öffentlich-rechtliche Anstalt mit Rechtspersönlichkeit.